Lawinenunfall im Ahrntal (12.03.2016)

Mit sechs Toten zählt der gestrige Lawinenunfall im Ahrntal zu den schwersten in Südtirol innerhalb der letzten 30 Jahre. Nach der Statistik der AINEVA (Abbildung) sind im Zeitraum 1985/86 bis 2014/15 in Südtirol insgesamt 161 Personen durch Lawinen ums Leben gekommen; das sind im Durchschnitt nicht ganz sechs Tote pro Jahr. In der heurigen Saison waren einschließlich des Unfalls im Ahrntal bereits sieben Todesopfer zu verzeichnen. Südtirol liegt bei den Lawinentoten deutlich unter der vergleichbaren Zahl Nord- und Osttirols, wo durchschnittlich 14 Tote pro Jahr zu beklagen sind. Dies hängt vor allem mit der Lage südlich des Alpenhauptkammes zusammen. So spielen die insgesamt häufiger auftretenden Nordstaulagen hier kaum eine nennenswerte Rolle.

Read more...